Vanillen-Rosen-Eis


Dieses super cremige und äußerst hübsche Vanillen-Rosen-Eis hat mehrere Geschmacksrichtungen. Es beginnt mit der Essenz des Rosenwassers und endet mit einem Hauch von köstlicher Vanille. Die gerösteten Pistazien geben dem Dessert einen wunderbaren Kontrast hinzu.     

 

Editor's Tip:  Zum garnieren wurden wunderschöne kandierte Roseblüten verwendet, die eine atemberaubende Präsentation hergeben und dabei sehr easy zu machen sind. Dazu einfach die Bio-Rosenblätter waschen, mit Eiweiß benetzen und mit Zucker bestreuen. Die Blüten anschließend auf ein Backblech mit Backpapier legen und über Nacht trocknen lassen. Sie halten bis zu einer Woche. Kandierte Blütenblätter sind auch eine großartige Dekoration für viele andere Desserts.

 

Zutaten:
♡ 2 Tassen Sahne    

♡ 2 Tassen Milch    

♡ ¾ Tasse Zucker    

♡ 10 Eigelb    

♡ 1 TL Vanilleextrakt    

♡ 1 TL naturreines, 100%iges Rosenwasser  

♡ Natürliche rote Lebensmittelfarbe (optional)    

♡ ¼ Tasse Pistazien, grob gehackt und geröstet

Zubereitung:

1. Die Sahne, die Milch und den Zucker in einem großen Kochtopf verquirlen und zum kochen bringen, bis der Zucker aufgelöst ist.
2. In einer separaten mittleren Schüssel; Eigelb mit dem restlichen Zucker verquirlen, bis eine helle Masse entsteht (dies kann auch in einem Mixer mit Schneebesen erfolgen).
3. Als nächstes diese Massen kochen, indem man langsam etwa ein Drittel der heißen Crememischung in die Schüssel gibt, während man ständig rührt, um ein Kochen der Eier zu vermeiden.

4. Die Pudding-Mischung bei niedriger Hitze weiter rühren, bis  diese verdickt.

5. Sobald der Vanillepudding abgekühlt ist; durch ein feinmaschiges Sieb in einen anderen Behälter abseihen.

6. Die Vanille, das Rosenwasser und ein paar Tropfen der Lebensmittelfarbe für einen rosa Farbton einrühren (langsam das Rosenwasser hinzufügen und probieren, um sicherzustellen, dass der Geschmack deinen Wünschen entspricht).

7. Bedecken und im Kühlschrank für mindestens einige Stunden, vorzugsweise über Nacht, lagern.

8. Den Pudding in der Eismaschine nach Anweisung des Herstellers drehen, bis eine weiche und cremige Konsistenz entsteht (dauert etwa 15 bis 20 Minuten).

9. Die Eiscreme in einen gekühlten Behälter geben und für 2 bis 6 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

10. Die gerösteten Pistazien darüber streuen und servieren.


credit: saltpepperskillet.com

HOW TO'S



 Kokos-Himbeer Macarons

Mit Rosen-Buttercreme

Augenpads mit Rosenwasser

DIY - Gegen müde Augen

Cocktails Anyone?

Rosenwasser-Spritzer

Cocos & Rose - Peeling

 Feuchtigkeitspendend


Kommentar schreiben

Kommentare: 0